Philips Hue und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, Colourful

Ich bin seit den anfängen im jahr 2013 dabei und habe seitdem keinerlei beanstandungen zu vermerken. Im gegenteil: haltbarkeit, zuverlässigkeit, qualität und simple bedienung gehören hier zur tagesordnung. Mittlerweile habe ich über 30 hue komponenten. Sei es e27 lampen, lightstripes, bewegungsmelder oder dimmer. Ich kann die hue serie jedem, der auf eine angenehme wohnatmospfähre wert legt, nur empfehlen.

Habe die lampen mit dem ambilight tv gekoppelt. Sieht gut aus und der effekt wird damit unterstützt. Durch die app kann man zusätzlich viele szenarien einstellen. Solange die lampen die durchschnittliche lebensdauer erreichen, ist alles gut. Sonst wird’s teuer bei ersatz.

Ich steuer diese lampen über alexa. Die farben sind super, aufgrund der fülle aber nicht immer sehr zu unterscheiden. Also grün und etwas hellere grün sieht ziemlich identisch aus. Die app ist einfach, und auch die einrichtung klappt in wenigen minuten. Updates erfolgen automatisch. Super produkt, der preis ist etwas hoch.

Ich habe jetzt schon mehrere günstigere lampen probiert und konnte mich nicht beschweren. Aber das saubere licht egal ob warm oder kalt weis aber auch die farben sind wirklich super. Die installation und benutzung der app ist mehr als einfach auch die integration ins echo system ist einfach. Ich werde auf jedenfall bei philips bleiben auch wenn es so teuer ist. . Qualität hat ihren preis.

Habe mir das hue system zugelegt um mein smart home aufzubauen. Die bridge läuft ohne probleme und alles wurde sofort im netzwerk erkannt. Bedienung läuft aber auch über das smartphone mit der passenden app ganz leicht. Werde mein philips hue system definitiv erweitern.

Worth for the lightning deal price but not sure whether it’s worth for the price it’s normally sold. It’s colourful and amazing to see the response to the little variations of colour. Easy to install although bit complicated to connect with the home kit. It’s app is simple with all the functions and it could have been better if it has the color temperature settings for this price point. There is a lag using the phone widget and voice command. Don’t know whether it’s across all devices or because of the interface between apple and philips. Best product to create a beautiful mood in the home.

Key Spezifikationen für Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot):

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Philips Hue Starter Set – Schnelle Einbindung in das Hue System möglich: Einfach die LED-Lampe mit der im Lieferumfang enthaltenen Bridge verbinden und in Ihrer Smart Home Umgebung aktivieren
  • Optimal für Ihre Leuchten mit E27-Lampenfassung geeignet. Optimierte und sattere Farben der 4. Generation der Philips Hue Lampen (2x Hue LED Lampen inkl. Bridge)
  • Farbtemperatur: 2.000 bis 6.500 Kelvin. Wählen Sie eine aus 16 Millionen Farben in der Hue App und synchronisieren Sie das Licht mit Musik und Filmen
  • Hochwertiges, weißes Licht zum Konzentrieren, Lesen, Energie tanken und Entspannen. Wählen Sie aus nahezu unendlichen vielen Lichteinstellungen in Ihrer Hue App
  • Funktioniert mit Amazon Alexa für Sprachsteuerung (Echo/ Echo Dot separat erhältlich). Das Smart Home Erlebnis für Ihr Zuhause

Kommentare von Käufern

“Lampe 1 quittiert den Dienst nach 4h, Lampe 2 summt hochfrequent
, Kinderleichte Installation, schöne Spielerei
, Bridge + 2 White & Color Lampen um 75€

Ich bin mit dem produkt sehr zufrieden. Keine gute lösung habe ich bisher für die ein-/ausschaltung per handy-app gefunden. Das dauert einfach zu lange. Außerdem habe nur ich die app installiert. Anwesende gäste haben darauf bislang keinen zugriff. So werde ich vielleicht doch noch einen schalter/dimmer nachrüsten müssen. Auch der dauer-stromverbrauch im standby (durch die einbindung ins w-lan und das 24/7 warten auf anweisungen) ist ja eigentlich unnötig. Aber wenn ich sie vom netz nehme, dann geht wieder die bequemlichkeit der funksteuerung verloren. Nun gut, ich weiß ja nicht einmal, wie viel von den 10 watt leistungsaufnahme auf das w-lan zurückfallen.

Habe die lampen seit gestern und bin hellauf begeistert. Machen genau was sie sollen. Auch mit der alexa sprachsteuerung alles tippi toppi. Also ich kann die nur weiterempfehlen. Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot) Einkaufsführer

Ich hatte vorher hue white in der lampe und konnte immer noch den normalen lichtschalter zum einschalten betätigen. Da ich nicht immer mit alexa reden möchte. . Alexa spricht allerdings auch nicht immer mit mir. Diese leuchtmittel reagieren leider überhaupt nicht auf den lichtschalter und die bude bleibt dunkel. Echo plus mit stecker im audioeingang will auch nur zufällig sprachbefehle annehmen.

Es hätte so gut sein können: eine der birnen sollte ein wake up light sein, die andere im wohnzimmer stimmungsvolles licht verbreiten und der einstieg in unser smart home sein. Dazu sei aber gesagt, dass ich aufgrund datenschutz bedenken bisher die sprachsteuerung von alexa etc. Die realität:die bridge braucht trotz wlan funktionalität eine lan verbindung. Der netzstecker der bridge ist dabei so groß und sperrig, dass er zwei steckdosen belegt. Die lampen benötigen jeweils nach der einrichtung ein softwareupdate, das etwas zeit in anspruch nimmt. Klar, wenn man keine extra fernbedienung/switch bestellt, muss man die lampen immer per smartphone steuern. Mir war nicht bewusst, wie nervtötend das sein kann. Handy entsperren, app aufrufen, warten bis diese geladen hat, dann erst steuern. Darüber hinaus merkt sich die lampe nicht den letzten zustand, wenn man den normalen schalter nutzt.

Das system lässt sich schnell und einfach installieren. Die dazugehörige app führt einen schritt für schritt durch die installation. Sie ist übersichtlich gestaltet und durchdacht. Die lampen reagieren schnell. Toll finde ich den effekt des ein- bzw. Ausblenden beim ein- und ausschalten. Was mir bisher noch fehlt ist ein einstellbarer farbwechsel von farbe a zu farbe b nach einer zeitdauer x. Vielleicht kommt das aber noch, im labs labor gibt es ein paar effekte (z. Halloween), die in diese richtung gehendie investition hat sich gelohnt, ich kann zum kauf raten, gleichwohl die leuchtmittel im vergleich zur konkurrenz (wie osram) ein stück teurer sind.

Meine wohnung ist mittlerweile komplett hue und es ist klasse. Die produkte sind super leicht zu installieren und man braucht sicher ne weile bis man alles so konfiguriert wie man es möchte, aber die möglichkeiten sind einfach zu groß um es sofort perfekt zu machen. Wann welches licht mit welchen einstellungen angehen soll ist ne wissenschaft für sich. Ich nutze für die sensoren am liebsten die app iconnecthue.

Hallo,mit den lampen, der funktionalität und der farbauswahl bin ich 100% zufrieden und das produkt macht genau das was es soll. Würde es auf jeden fall weiter empfehlen. 1 stern abzug gibt es aber für die app bzw. Ich würde mir wünschen, dass auch farbmotive (“sonnenaufgang”) per sprachbefehl steuerbar wären. Mit sprachbefehl geht leider nur dimmen, an/aus und eine bestimmte farbe. Hier könnte man noch etwas nachbessern. 1 weiteren stern abzug gibt es zum teil für die irreführende produktbeschreibung bzgl. Wlan und muss per kabel mit dem router verbunden werden, dieser recht einfache fakt wird aber doch sehr undeutlich beschrieben bzw. Wird so getan als ob man die bridge auch drahtlos ins heimische netzwerk einbinden kann. Bei mir war das kein problem, es gibt aber bestimmt haushalte wo das nicht mehr so einfach ist.

Einwandfreies und einfaches einrichten mit dem wlan + mobilen engerät. Kurze, knackige anleitung, die das nötigste beinhaltet. Die app ist sehr umfangreich von phillips und es gibt viele weitere apps im appstore die weitere funktionen anbieten wie zum beispiel, dass sich die lampen nach der musik umstellen. Für eine party mit freunden auf jeden fall ein hingucker :).

Wenn das hätte thomas edison erleben dürfen, das wir eine glühbirne über ein sogenanntes smartphone steuern wäre er sichtlich stolz auf seine erfindung- da er es nicht mehr kann weil er längst tot ist, ist das geschwafel völliger blödsinn. Ich wollte diese bewertung aber mit leben füllendie lampen funktionieren wie in der beschreibung angeben. Keine mängel bei lieferung. Sie werden es mir nicht glauben aber das sollten sie noch wissen:wenn sie die lampe auspacken, in die fassung schrauben und dann den lichtschalter betätigen, dann leuchtet sieunglaublich oder?.

Für die smarte beleuchtung zu hause habe ich die angebotszeit genutzt und dieses philips hue „starter-kit“ gekauft. Die basisstation lässt sich einfach installieren und funktioniert bisher zuverlässig und ohne probleme. Die lampen konnten schnell und einfach eingebunden werden , falls diese mal nicht automatisch gefunden wird, können diese auch durch eingabe der seriennummer hinzugefügt werden.

Lange habe ich mich wegen der zusätzlichen bridge gegen hue gesträubt. Allerdings ließ sich alles perfekt in homekit integrieren und somit sind einem fast keine grenzen gesetzt. Homekit ist einfach im moment das beste system für smart home und somit ist dieses set eine perfekte ergänzung.

Die birnen scheinen auf den ersten blick etwas teuer, sind aber in jeder hinsicht ihr geld wert. Die installation ist komplett idiotensicher und das farbspektrum einfach der knaller. Wir haben aktuell zwei birnen im wohnzimmer verbaut und möchten sie nicht mehr missen. Für jede stimmung gibt’s nun das passende licht. Es werden auf jeden fall noch weitere folgen.

Vorab wie in der Überschrift schon steht, habe ich das paket günstig erworben auf amazon. Mein hauptvorhaben war, mein schreibtisch setup mit der “ambilight”-funktion zu unterstützen. Dazu dient die philips hue sync software. Nach der einrichtung mit dem smartphone und der bridge, wollte ich das projekt “ambilight” starten. Ich machte einen neuen entertainmentbereich und musste die meldung “lampen werden nich unterstützt” lesen. Nach ein paar verärgerten minuten las ich im internet nach, dass ein update aller komponenten dieses problem lösen würde. Schade ist, dass das update unheimlich lange dauert. (1 stunde)mein amazon echo dot steuert das ganze auch wunderbar. Steuerung übers smartphone finde ich für den normalen gebrauch etwas umständlich.

Ich habe lange recherchiert und die verschiedenen technologien verglichen, mit denen eine lichtsteuerung im hause (bzw. Der wohnung) möglich ist: infrarot, bluetooth, wifi, zigbee. Zigbee ist nicht die billigste variante aber es gibt hierzu das größte, hersteller-übergreifende und trotzedem weitgehend kompatible angebot an komponenten. Alle andern techniken sind mehr oder weniger insellösungen, bei denen es nur einen bzw. Wenige zueinander kompatible anbieter gibt (bluetooth, wifi) oder man hat dutzende fernbedienungen herumliegen (infrarot). Zum einstieg in die lichtsteuerung via zigbee schien mir das starter-set bestens geeignet und ich wurde nicht enttäuscht. Neben philips habe ich jetzt auch komponenten anderer hersteller in das zigbee-netz integriert: steckdosen, diverse kontroller für rgb, rgb+ww, rgb+ww+cw lichtstreifen. Nachtrag: habe oft die kritik gelesen, daß die leuchten nach dem aus/einschalten am “alten” netzschalter nicht wieder so leuchten wie sie ausgeschaltet wurden. Wer das kritisiert, verwendet die leuchten sicher nicht als primäre raumeleuchtung. Dienen sie als primäre (oder gar einzige) raumbeleuchtung ist es aber gut, daß sie nach dem einschalten hell sind.

Ich nutze bisher nur die app für android und iphone. Es gibt einige schöne presets mit denen man experimentieren kann. Die installation war an sich einfach. Allerdings wurde bei benutzung der hue app ein update für die lampen gefunden und es hat tatsächlich 20 minuten gedauert bis das update fertig war. Während dieses vorgangs haben die lampen auch kurz geblinkt. Das war auch so in der app beschrieben, aus diesem grund habe ich die automatische update funktion deaktiviert. Ein nettes feature hätte die aufweckfunktion sein können. Dabei startet das licht zu einer eingestellten zeit auf kleinster helligkeit und wird dann langsam heller. Für mich war schon die kleine stufe zu hell und darum nutze ich die funktion nicht mehr.

Das hue starter set funktioniert so wie es soll. Die bridge erkennt anstandslos alle weiteren hue geräte und diese lassen sich sehr gut über die app konfigurieren. Nur bei den beiden e27 lampen hat sich nur eine firmware aktualisieren lassen, so dass ich den letzten einschaltzustand bei der nicht-aktualisierbaren birne nicht verwenden kann.

Ehrlich gesagt war ich mehr als skeptisch: auf den lichtschalter an der wand wollte ich nicht verzichten und gerade da wurde hier oft geschrieben, dass es zu komplikationen kommt. Zuerst aber einrichtung, welche super simpel geht. Basis steht durch 2 wände entfernt ca. 15m luftlinie neben dem router und hat beide auf anhieb erkannt. Auch die einrichtung in die alexa-welt ist denkbar simpel. Positiv auch – mit der hue app kann man sich licht-widgets in die info-zentrale des iphones einblenden, so dass sehr schnell zwischen den farbmodi gewechselt werden kann. Auch dies ist sehr simpel gestaltet, lässt aber keine wünsche öffen. Die lampen können anhand von zimmer gruppiert werden, sodass bei dem sprachbefehl “licht wohnzimmer aus” auch alle lampen im wohnzimmer ausgehen, die im esszimmer jedoch davon unberührt bleiben. Leicht negativ – das kaltweiss ist gefühlt ca. 500 kelvin und somit doch wärmer, als die vergleichs-china-lampen mit 6. Nun aber zu dem lichtschalter – ja es funktioniert, ist aber abhängig davon, was man vorher eingeschaltet hat. Gehen wir also davon aus, dass der schalter aus ist und man den raum betreten will und unterscheiden, was vorher als letztes passiert ist:- per app/sprachbefehl licht aus – da kam es bei mir zu einigen schwierigkeiten, und manchmal geht das licht mit betätigen des schalters ein, manchmal nicht. ->schalte aber zu 99% über den schalter, weshalb dies für mich kein absolutes hindernis ist.

Ich habe dieses starterset zur erweiterung meiner smart-home-anlage gekauft und wegen der qualität bewusst philips genommen. Die einbindung in meine anlage war sehr einfach und auch schnell geschehen. Die steuerung funktioniert sowohl über die smartphone-app als auch über meine smart-home-zentrale sehr gut und einfach. Bis dahin wäree mir das produkt 5 punkte wert gewesen. Die abwertung erfolgt wegen der einbindung der bridge in mein heimnetz. Obwohl die bridge ein wifi-zeichen aufgedruckt hat, ist diese funktion nicht freigeschaltet. Sie muss – stand heute – über ein lan-kabel vernetzt werden. Das maxchte bei mir die aufstellung eines kleinen switches notwendig, weil sie neben der sh-zentrale gut versteckt platziert ist und dort nur ein lan-kabel vorhanden ist. Ich meine, für ein produkt in der preisklasse und zumal noch mit einem aufgedruckten wifi-zeichen ist eine lan-verkabelung absolut nicht mehr zeitgemäß. Deshalb vergebe ich für das set insgesamt nur drei sterne.

Ich habe zwei lampen gekauft für unser schlafzimmer,die einfach nur top funktionieren. Die verschiedene einstellungen sind genial mit den verschiedenen farben und auch bedienung über handy oder alexa ist einfach genialich bin sehr zufrieden und kann dieses produkt weiter empfehlen.

Wir sind sehr zufrieden mit den glühbirnen. Instalation war relativ einfach, es gibt alle möglichen farben und andere optionen und die qualität sowol vom licht als auch von den birnen ist hervorragend. Wir steuern sie mit amazon alexa was an sich auch gut funktioniert.

1 thought on “Philips Hue und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, Colourful

  1. Irgendwie ist es echt unglaublich, wie wenig gedanken sich die entwickler der philips hue komponenten anscheinend über ihr produkt gemacht haben. Das es mal zu einem stromausfall kommen kann, wurde auf jeden fall übersehen. Folge – sämtliche komponenten “vergessen” ihre schaltzustände, helligkeitsspegel und farbeinstellungen. Bei spannungswiederkehr schalten sich dann alle lampen auf hellster stufe (weißes licht) ein. Echt unglaublich, sowas darf bei einem so teueren produkt einfach nicht passieren. Auch die app ist jetzt nicht wirklich sehr komfortabel. Definitiv keine kaufempfehlung.
  2. Rezension bezieht sich auf : Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

    Irgendwie ist es echt unglaublich, wie wenig gedanken sich die entwickler der philips hue komponenten anscheinend über ihr produkt gemacht haben. Das es mal zu einem stromausfall kommen kann, wurde auf jeden fall übersehen. Folge – sämtliche komponenten “vergessen” ihre schaltzustände, helligkeitsspegel und farbeinstellungen. Bei spannungswiederkehr schalten sich dann alle lampen auf hellster stufe (weißes licht) ein. Echt unglaublich, sowas darf bei einem so teueren produkt einfach nicht passieren. Auch die app ist jetzt nicht wirklich sehr komfortabel. Definitiv keine kaufempfehlung.
  3. Rezension bezieht sich auf : Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

    Wie ich leider schon so oft bei philips produkten festgestellt habe, die hardware, also das gerät an sich ist gut, aber die dazugehörige software lässt sehr zu wünschen übrig. Ein produkt ist eben nur so gut, wie die software zur steuerung und bedienung dieses produkts. Das technisch beste gerät nützt mir nichts, wenn die software durchfällt. Ich hatte vor anschaffung des hubs schon einige zigbee gesteuerte smart home geräte und lampen, sowohl von philips hue (lampen und sensoren) als auch von osram lightify bzw. Komischerweise ließen sich alle lampen und geräte bisher über mein amazon echo plus, der als voll funktionsfähiges zigbee gateway bzw. Hub funktioniert, extrem leicht finden und einrichten. Nun habe ich mir aber im nachgang noch das neueste philips hue-gateway gekauft, um weitere möglichkeiten meiner zigbee geräte, zumindest der hue-produktpalette auszuschöpfen, die echo plus softwaremäßig leider aktuell noch nicht beherrscht, wie das steuern von dynamischen lichtszenen, sensibilität der bewegungserkennung etc. Im gegensatz zum fremdprodukt echo plus, war alleine das erkennen der hauseigenen hue-produkte nicht ganz einfach, die hue-leuchten werden z. Nicht von alleine erkannt, sondern man muss in der app hierzu eigens die seriennummern eingeben, was mir als äußerst umständlich und bedienerunfreundlich erscheint. Das ko-kriterium, warum ich nun den hub und die hue-leuchten zurücksenden werde ist aber, dass das philips gateway aktuell (stand 01. 2018) aus firmenpolitischen gründen sämtliche osram smart+ und lightify lampen nicht mehr unterstützt (aktuelle firmware). Und das, obwohl philips bzgl. Steuerung von smarthome produkten auf den offenen standard zigbee setzt. Sowas ist einfach unfassbar und ein absolutes nogo den kunden gegenüber, die ein voll kompatibles zigbee gateway erwarten. Ich verzichte nun erstmal auf die lichtszenen-steuerung und werde meine geräte weiterhin über echo plus steuern und darauf setzen, dass es künftig alexa skills gibt, die das auch können.
    1. Wie ich leider schon so oft bei philips produkten festgestellt habe, die hardware, also das gerät an sich ist gut, aber die dazugehörige software lässt sehr zu wünschen übrig. Ein produkt ist eben nur so gut, wie die software zur steuerung und bedienung dieses produkts. Das technisch beste gerät nützt mir nichts, wenn die software durchfällt. Ich hatte vor anschaffung des hubs schon einige zigbee gesteuerte smart home geräte und lampen, sowohl von philips hue (lampen und sensoren) als auch von osram lightify bzw. Komischerweise ließen sich alle lampen und geräte bisher über mein amazon echo plus, der als voll funktionsfähiges zigbee gateway bzw. Hub funktioniert, extrem leicht finden und einrichten. Nun habe ich mir aber im nachgang noch das neueste philips hue-gateway gekauft, um weitere möglichkeiten meiner zigbee geräte, zumindest der hue-produktpalette auszuschöpfen, die echo plus softwaremäßig leider aktuell noch nicht beherrscht, wie das steuern von dynamischen lichtszenen, sensibilität der bewegungserkennung etc. Im gegensatz zum fremdprodukt echo plus, war alleine das erkennen der hauseigenen hue-produkte nicht ganz einfach, die hue-leuchten werden z. Nicht von alleine erkannt, sondern man muss in der app hierzu eigens die seriennummern eingeben, was mir als äußerst umständlich und bedienerunfreundlich erscheint. Das ko-kriterium, warum ich nun den hub und die hue-leuchten zurücksenden werde ist aber, dass das philips gateway aktuell (stand 01. 2018) aus firmenpolitischen gründen sämtliche osram smart+ und lightify lampen nicht mehr unterstützt (aktuelle firmware). Und das, obwohl philips bzgl. Steuerung von smarthome produkten auf den offenen standard zigbee setzt. Sowas ist einfach unfassbar und ein absolutes nogo den kunden gegenüber, die ein voll kompatibles zigbee gateway erwarten. Ich verzichte nun erstmal auf die lichtszenen-steuerung und werde meine geräte weiterhin über echo plus steuern und darauf setzen, dass es künftig alexa skills gibt, die das auch können.
      1. Ich wollte lampen, die ihre farbe verändern können um damit mein wohnzimmer farblich aufzupeppen. Deshalb hatte ich mich bei der amazon cyberweek spontan für die philips hue entschieden – ja gewissermaßen der mercedes unter den smarten lampen. Aber anscheinend waren meine erwartungen zu hoch. Kritikpunkt 1:ich hatte vorm kauf kurz recherchiert, aber keine konkreten infos gefunden. Hätte ich dies gewusst, hätte ich sie schon mal gar nicht bestellt. Die philips hue bridge muss zwingend per ethernet-kabel an einen router angeschlossen werdennichts mit wlan oder bluetooth, nein, bei philips leben sie noch in der steinzeit und verlassen sich auf kabel. Leider ist die philips hue bridge weiß, alle meine anderen geräte sind dagegen schwarz. Wegen des fixen kabels lässt sie sich leider deutlich schlechter verstecken. Damit ich die bridge anschließen kann, muss ich leider ein anderes kabel entfernen (habe nur drei ports). Oder ich könnte mir natürlich zusätzlich einen neuen router kaufen, warum nicht?kritikpunkt 2:ich hatte kurz recherchiert und eine ankündigung von philips gefunden, dass es im aug18 ein firmware update geben sollte, was das folgende problem lösen sollte.
  4. Rezension bezieht sich auf : Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

    Ich wollte lampen, die ihre farbe verändern können um damit mein wohnzimmer farblich aufzupeppen. Deshalb hatte ich mich bei der amazon cyberweek spontan für die philips hue entschieden – ja gewissermaßen der mercedes unter den smarten lampen. Aber anscheinend waren meine erwartungen zu hoch. Kritikpunkt 1:ich hatte vorm kauf kurz recherchiert, aber keine konkreten infos gefunden. Hätte ich dies gewusst, hätte ich sie schon mal gar nicht bestellt. Die philips hue bridge muss zwingend per ethernet-kabel an einen router angeschlossen werdennichts mit wlan oder bluetooth, nein, bei philips leben sie noch in der steinzeit und verlassen sich auf kabel. Leider ist die philips hue bridge weiß, alle meine anderen geräte sind dagegen schwarz. Wegen des fixen kabels lässt sie sich leider deutlich schlechter verstecken. Damit ich die bridge anschließen kann, muss ich leider ein anderes kabel entfernen (habe nur drei ports). Oder ich könnte mir natürlich zusätzlich einen neuen router kaufen, warum nicht?kritikpunkt 2:ich hatte kurz recherchiert und eine ankündigung von philips gefunden, dass es im aug18 ein firmware update geben sollte, was das folgende problem lösen sollte.
  5. Rezension bezieht sich auf : Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

    Ich hatte mir erhofft, dass sich der hub problemlos mit meiner smartthings app auf dem galaxy s8 verbinden lässt, doch scheint die funktionalität nicht im deutschsprachigen raum unterstützt zu werden. Dabei habe ich meine geräte zu hause sogar alle auf englisch stehen und benutze sie “us” oder “uk” ähnlich. Demnach scheint es um den router und die ip zu gehen. Mit smartthings wollte ich funktionen automatisieren, wie zum beispiel fernseher an und licht dimmt sich. Außerdem wollte ich auf eine weitere app (hue) verzichten. Nachdem nach einigen resets der bridge und viel nachlesen in den foren mein problem nicht gelöst werden konnte, entschied ich mich dazu das philips set zurückzuschicken. Der preis und die “doch nicht so smarte” bridge rechtfertigt die funktionalität für mich nicht. Selten spielt man dann doch mal mit den farben herum und ganz ehrlich: ein haufen hue lampen sehen irgendwann im raum nicht mehr schön aus. Dimmen ist das absolute top-feature für den alltag, der rest eher spielerei. Die farben und die dimmfunktion kann ich auch in einer all-in-one lampe für um die 15 euro haben.
  6. Rezension bezieht sich auf : Philips Hue White und Color Ambiance E27 LED Lampe Starter Set, zwei Lampen 4. Generation, dimmbar, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)

    Ich hatte mir erhofft, dass sich der hub problemlos mit meiner smartthings app auf dem galaxy s8 verbinden lässt, doch scheint die funktionalität nicht im deutschsprachigen raum unterstützt zu werden. Dabei habe ich meine geräte zu hause sogar alle auf englisch stehen und benutze sie “us” oder “uk” ähnlich. Demnach scheint es um den router und die ip zu gehen. Mit smartthings wollte ich funktionen automatisieren, wie zum beispiel fernseher an und licht dimmt sich. Außerdem wollte ich auf eine weitere app (hue) verzichten. Nachdem nach einigen resets der bridge und viel nachlesen in den foren mein problem nicht gelöst werden konnte, entschied ich mich dazu das philips set zurückzuschicken. Der preis und die “doch nicht so smarte” bridge rechtfertigt die funktionalität für mich nicht. Selten spielt man dann doch mal mit den farben herum und ganz ehrlich: ein haufen hue lampen sehen irgendwann im raum nicht mehr schön aus. Dimmen ist das absolute top-feature für den alltag, der rest eher spielerei. Die farben und die dimmfunktion kann ich auch in einer all-in-one lampe für um die 15 euro haben.
    1. Burnen werden weder mit noch ohne bridge (echo plus) von alexa gefunden. Jedoch funktionieren sie mit der philips hue app einwandfreifpr unseren gebrauch leider unbrauchbar da wir sie über alexa steuern wollen.
      1. Burnen werden weder mit noch ohne bridge (echo plus) von alexa gefunden. Jedoch funktionieren sie mit der philips hue app einwandfreifpr unseren gebrauch leider unbrauchbar da wir sie über alexa steuern wollen.
  7. 3 wochen gut in gebrauch, innerhalb dieser 3 wochen, ist es 15 mal abstürzt. Ansich ist es eigentlich ganz okay. Aber die abstürzte machen es leider wieder kaputt. Wenn die nicht wären , dann wäre es 3-4 sterne wert. Keine ahnung ob das ein fehler ist aber mich nervt es etwas. Die lampen, die mitgeliefert wurden sind gut, nur bridge macht ihre probleme. Wenn man mich fragt ob es sich lohnt, würde ich sagen mit einem hohen budget kommt man gut hin, kein lowbudget systemgrüße.
    1. 3 wochen gut in gebrauch, innerhalb dieser 3 wochen, ist es 15 mal abstürzt. Ansich ist es eigentlich ganz okay. Aber die abstürzte machen es leider wieder kaputt. Wenn die nicht wären , dann wäre es 3-4 sterne wert. Keine ahnung ob das ein fehler ist aber mich nervt es etwas. Die lampen, die mitgeliefert wurden sind gut, nur bridge macht ihre probleme. Wenn man mich fragt ob es sich lohnt, würde ich sagen mit einem hohen budget kommt man gut hin, kein lowbudget systemgrüße.

Comments are closed.